Aschenkreuz nach der Vorabendmesse

Aufgrund des großen Andrangs am Aschermittwoch und der gesetzlich limitierten Plätze (2 Meter-Abstandsregel), wird das „Aschenkreuz“ auch im Anschluss an die Vorabendmesse am
 
Samstag, 20. Feber, 18 Uhr
in der Stadtpfarrkirche Neusiedl am See
 
gespendet.

"Bedenke, Mensch, dass du Staub bist und wieder zum Staub zurückkehren wirst." Mit diesen Worten wird im Wortgottesdienst am Aschermittwoch das Kreuz aus Asche auf die Stirn aufgetragen. Auch ein zweiter Satz soll sich ins Gedächtnis einprägen: "Kehr um und glaub an das Evangelium."